Familie Nakanishi

Herr Nakanishi in seiner winzigen Tencha-FabrikWährend Matcha erst in den letzten Jahren in Europa als eine Art „Trend-Getränk“ immer größere Bekanntheit erlangt hat, bildet der Teegarten der Familie Nakanishi ein deutliches Kontrastprogramm hierzu, indem er sich in jeder Form zu den japanischen Ursprüngen von Matcha als ehrwürdiges Getränk bei der japanischen Teezeremonie bekennt. Der High-End-Matcha-Teegarten Nakanishi wurde bereits vor mehreren hundert Jahren gegründet und wurde über die Jahre hinweg mit zahlreichen renommierten Preisen für Matcha und Tencha ausgezeichnet.

Bei Nakanishi handelt es sich nicht um irgendeinen Matcha-Hersteller, sondern um den einzigen japanischen High-End-Matcha-Teegarten, der höchsten Wert auf Handarbeit legt, und zugleich 100%-traditionell arbeitet, also wie in alter Zeit komplett auf den Einsatz von Agrarchemikalien verzichtet. Die Produktion und der Anbau ist am Rande der ehemaligen Hauptstadt Japans, Kyoto, gelegen, die zugleich als Wiege der Kultur der japanischen Teezeremonie bezeichnet werden darf. Seit einigen Jahren ist der Traditionsbetrieb Nakanishi als biologisch arbeitenden Betrieb zertifiziert, um seine ökologische Arbeitsweise auch nach außen formell zeigen zu können.

Umfangreiche Informationen zur Familie Nakanishi und den Methoden finden Sie unter www.nakanishi.eu.

Familie Nakanishi
Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Artikeln)